Camping in Russlands Süd-Westen

Charmanter Campingplatz im russischen “old school”-Style

Und irgendwo in Russlands Süd-Westen biegt die Straße nach der Stadt Borisoglebsk abrupt nach Süden ab. Kurz darauf erahnt man auf der Rechten im tiefen Wald über eine Brücke fahrend einen See. Auf dem Navigationsgerät wird uns hier ein Campingplatz angezeigt, die Beschilderung fehlt gänzlich. An Kilometer 617 führt von einer kleinen Straßenbucht ein sandiger Weg in den Wald (zur Orientierung: in Sichtweite befindet sich vor dem Abbiegen vorne links ein riesiger Truckstop).

Wir folgen neugierig einem sehr schmalen, dunklen, rumpeligen Waldweg und gelangen vor ein riesiges Metalltor, das sich (ausserhalb der Saison) nur mit lautem Rufen, Hupen oder dem Anruf bei der auf dem kleinen Zettel notierten Nummer öffnet (mehr dazu auf dem Blog unserer Tajik Rallye)…

Campingplatz irgendwo im Wald im Süd-Westen von Russland

Ganz sicher läuft dieser namenlose Campingplatz (auf Google unter “Camp Site at the Cherkassy Backwater” zu finden) nicht unter “touristisches Highlight” und ganz sicher können sich nur erprobte, vollkommen luxusENTwöhnte Reisende hier wohl fühlen. In unserem Auto dürfen wir nicht übernachten, offenbar kennt die junge Rezeptionistin den Luxus eines ausgebauten VW Caddys nicht – oder sie ist unsicher, was sie berechnen soll… Deshalb verpflichtet sie uns der Einfachheit halber zur Zahlung und den Bezug (!) einer der kleinen Hütten.

Russen-Chic als Charmeoffensive: wie ich das mag

» Aber wenn man auf Sozialisten-Chic steht (kleine, uralte Papp-Hütten),
» sich mit maximaler Minimal-Ausstattung (zum Halbkreis durchhängende Matratze, sonst nichts) zufrieden gibt,
» Gespräche mit (mehr oder weniger betrunkenen) russischen Anglern witzig findet,
» sich an den vielen Grillstellen begeistert,
» Waschbecken und Duschen unter freiem Himmel liebt und
» auch nicht vom einzigen Plumpsklo im Wald abgeschreckt wird…
dann ist das ein netter, irgendwie charmanter Platz mit Badeteich in weitläufigem Gelände.

Und auf der Straße Richtung Russlands Süden ist dieser Campingplatz auf jeden Fall ein Garant für eine geborgene Nacht: perfekt also.

Nachtrag: Beim Blick auf die Tripadvisor-Seiten sind die (im September 2017) im Bau befindlichen Holzhäuser inzwischen (2021) zu ordentlichen Hotelzimmern/ Appartements geworden. Für mich sind sie deutlich langweiliger als die kleinen Hütten, aber sicher deutlich schlaffördernder…

Wie Du am einfachsten nach Russland einreisen kannst, habe ich Dir in meinem Artikel über russische Grenzen beschrieben. Lass Dich von einer Visa-Beantragung nicht abschrecken: es lohnt sich, denn Russland ist sehr, sehr spannend zu bereisen!

Visa Beantragung für Russland

Menü