Campingplätze & Stellplätze

Roadtrip Reiseblog Campingplatz Van Wohnmobil
Roadtrip Reiseblog Schottland Van Wohnmobil
Roadtrip Reiseblog Schottland Van Wohnmobil
Roadtrip Reiseblog Schottland Van Wohnmobil
Roadtrip Reiseblog Schottland Van Wohnmobil
Roadtrip Reiseblog Campingplatz Van Wohnmobil
Roadtrip Reiseblog Schottland Van Wohnmobil
Roadtrip Reiseblog Schottland Van Wohnmobil
Roadtrip Reiseblog Schottland Van Wohnmobil
Roadtrip Reiseblog Schottland Van Wohnmobil
Roadtrip Reiseblog Schottland Van Wohnmobil
Roadtrip Reiseblog Campingplatz Van Wohnmobil
Roadtrip Reiseblog Schottland Van Wohnmobil

Was sind die Unterschiede zwischen Campingplatz und Stellplatz?

Stellplatz

Diese Plätze sind eher nicht dafür gedacht, dort den ganzen Urlaub zu verbringen, auch wenn manche dazu einladen.
» Ein klassischer Stellplatz ähnelt eher einem Parkplatz (was er meist auch ist oder zumindest mal war), und nur selten ist er umzäunt.
» Auf Stellplätzen darf man (anders als auf Parkplätzen) “campen”, d.h. erlaubterweise neben dem Fahrzeug sitzen und die Markise ausfahren
(zumindest, wenn es den meist sehr eng parkenden Nachbarn nicht stört).
» Stellplätze stellen für Camper meist einen Stromanschluss zur Verfügung.
» Es gibt immer eine Wasserver- und -Entsorgungsstation, und zumeist gibt es ein WC, manchmal sogar ein kleines Sanitärgebäude.
» Eingecheckt werden kann 24 Stunden lang, weil es keine Rezeption gibt. Entweder ist der Platz kostenfrei, oder man bezahlt sein Ticket an einem Parkautomaten.
» Manchmal befindet sich der Stellplatz auch neben einem Lokal, dessen Mitarbeiter dann irgendwann zum Abkassieren kommen.

Campingplatz

Campingplätze sind für einen ganzen Urlaubsaufenthalt gedacht. Sie haben zusätzlich
» ein großes, der Personenzahl angemessenes Sanitärgebäude mit Duschen
» oft auch Waschmaschinen, evtl. sogar mit Trockner
» kleines oder großes Gastronomieangebot
» meistens einen kleinen Laden
» meist Spielplätze oder sogar Sportangebote
» freie Wiesenflächen zum Spielen und Toben
» und sie sind stets umzäunt, vielfach auch zur Sicherheit mit Kameras überwacht

Stellplätze sind praktisch für den kurzen Aufenthalt

Ich persönlich mag Stellplätze prinzipiell ganz gerne. Einfach, weil sie unkompliziert sind. Meist steuere ich sie an, wenn ich spät am Abend immer noch keinen schönen Camping- oder Freistehplatz gefunden habe. Auf einer App (ich nutze stets die Park4Night-App) recherchieren, hinfahren, am Automaten die Nacht bezahlen, Strom zapfen, das Wohnmobil in einen guten (Wasser- & WC-)Zustand bringen und gut. Ich habe auch schon mehrere Tage auf einem solchen Platz gestanden, weil es einfach so schön dort war – aber meist sind sie eher nur zur Übernachtung gedacht. Gerade bei Stadtbesichtigungen oder bei Sehenswürdigkeiten nutzt man das Wohnmobil doch nur zum Schlafen, wofür dann aber ein guter Stellplatz leicht reicht.

Stellplatzführer: Bord Atlas

Im BORDATLAS Stellplatzführer werden rund 7.000 Stellplätze in Deutschland und Europa gelistet, jährlich aktualisiert und auf großformatigen Landkarten gezeigt. So kannst Du ganz ohne Internet flexibel unterwegs den passenden Übernachtungsplatz finden oder im Voraus die Reise planen.

Tolle Stellplätze in Slowenien findest Du übrigens in meinem Artikel

Für die Zeitschrift Reisemobil International war ich als Stellplatz-Testerin unterwegs. In einem meiner Lieblingsländer, Slowenien, habe ich in einem langen Artikel über 10 Stellplätze (die jetzt übrigens auch im BORDATLAS gelistet sind) und sechs feine Campingplätze berichtet. Gerne kannst Du Dir diesen Artikel downloaden:

Urlaub auf dem Campingplatz ist bequem, sicher & ideal für Familien

Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass ein Urlaub auf dem Campingplatz das maximale Paradies für Kinder ist und damit einfach perfekt für Familien, die viel Zeit miteinander verbringen möchten.

» Auf kinder- bzw. familienfreundlich eingerichteten Plätzen erleben die Kids größtmögliche Freiheit. Sie können sich (innerhalb des Zaunes) so unbeschwert und frei bewegen wie in keinem Hotel.

» Beim Kochen und im „Haushalt“ des Campers arbeiten sie gerne und wie selbstverständlich mit und sie lieben (wie die Eltern) die freie Zeiteinteilung außerhalb jeder festgelegten Essens-Routine eines Büfetts.

» Auf einem großen Campingplatz lassen sich immer Freunde im gleichen Alter finden, sodass die Tage und Abende mit der „Gang“ verbracht werden, die gemeinsam herumstrolcht und Abenteuer erlebt. Nicht nur die Kinder, auch die Eltern werden diese Unbeschwertheit in vollen Zügen genießen!

Familienfreundliche Campingplätze sind für Familien stressfreier

Achte bitte bei der Wahl des Platzes, den Du mit deiner Familie längere Zeit besuchen möchtest darauf, dass er viele Kinderangebote hat. Kleinere, unscheinbare Campingplätze werden häufig von “Einsiedlerkrebsen” angesteuert, die Ruhe suchen und auf Kindergeschrei allergisch reagieren. Das ist Stress für alle Beteiligten!

Die auf der Webseite Outdoorkid.de vorgestellten Campingplätze legen großen Wert auf ein naturnahes Konzept und sind besonders gut für Familien geeignet, denen die Nähe zur Natur wichtiger ist, als ein durchgängiges Kinderprogramm.
Fast 50 naturnahe Campingplätze sind ausführlich beschrieben und bebildert als Buch im PDF-Format bestellbar.

Zur Webseite Outdoorkid.de

Wie Du Dich am besten auf einem Campingplatz einrichtest und wohlfühlst

Auf jedem Campingplatz gibt es verschiedene Tipps und Tricks, mit denen Du Dich am besten einrichtest und dann perfekt wohl fühlst. Lies meine Tipps in meinem Artikel “Wohnen & leben auf dem Campingplatz”:

Artikel hier lesen

Meine schönsten Campingplätze in Europa

Seit über 10 Jahren bin ich unterwegs mit dem Camper oder mit Zelt auf dem Motorrad. Meine bisherigen “Favourite Spots” habe ich Dir hier zusammengestellt und hoffe, Dich mit diesen besonderen Campingplätzen zu inspirieren und zu begeistern!

Alle Favourite Spots in Europa ansehen

Grüne, ökologische Campingplätze finden

Über die Plattform www.ecocamps.de findest du zu den ausgezeichneten Campingplätzen in Deutschland, Kroatien, Schweiz, Österreich, Slowenien, Italien und Luxemburg, die sich für ein ökologisches Urlaubserlebnis in Harmonie mit der Natur einsetzen. Unter anderem wird auf den Plätzen streng darauf geachtet, die Ener­gie effi­zient zu nutzen, Be­las­tung von Bö­den und Ge­wäs­sern zu ver­mei­den, Ab­fälle zu ver­mei­den, Stoff­kreis­läufe zu op­ti­mieren etc.
Die Initiative für ökologisches Campen in Europa verleiht übrigens den Campingunternehmen für vorbildliches Engagement im Umwelt- und Naturschutz die ECOCAMPING-Auszeichnung – daran erkennst du diese Plätze auch.

Campen & Urlauben auf Bauernhöfen

Das Buch “Landvergnügen” bezeichnet sich als “der andere Stellplatzführer” und ist einer der schönsten Trends in Sachen Wohnmobil- / Van-Urlaub. Von anfänglich 239 Betrieben ist das Netzwerk in den letzten acht Jahren auf mehr als 1.300 Gastgeber gewachsen.

Entdecke auf Deinem Roadtrip durch Deutschland oder auf einem Wochenendausflug bis dahin unbekannte Regionen: Alle teilnehmenden Höfe sind idyllische Reiseziele in ganz Deutschland. Mit Deinem Wohnmobil heißen Dich die Gastgeber-Familien willkommen, zeigen Dir gerne auch das Landleben und ihre Erzeugnisse. Neben viel Platz und Strom gibt es meist auch kleine Sanitärräume. (Zelte sind leider nicht möglich).

Das Buch beinhaltet das komplette Hofverzeichnis und einen Mitgliedsausweis für das aktuelle Jahr. Mit der beigelegten Vignette können Camper dann jeweils 24 Stunden kostenfrei auf dem Hof stehen und dort einen naturnahen Urlaubstag mit interessanten Begegnungen und viel Spaß verbringen. Quasi nebenbei unterstützt Du so die regionale Ab-Hof-Vermarktung, denn die Gastgeber-Landwirte bekommen Kundschaft für ihren Hofladen, die Imkerei, die Braustube oder die Besenwirtschaft – und Du genießt zu deinen unbezahlbaren Reiseerlebnissen abseits des Mainstream die frischesten und leckersten Produkte direkt vom Hof!

Über www.landvergnuegen.com kannst du für 49,90 Euro diesen Stellplatzführer bestellen. Aber aufgepasst: Du musst am Anfang der Saison schnell sein – es ist nur eine begrenzte Auflage verfügbar, die rasch vergriffen ist. Das Buch beinhaltet einen Mitgliedsausweis und die Plakette, mit der du ein Jahr lang die teilnehmenden Betriebe besuchen darfst.

Neuer, sehr schöner Trend: Campen auf privatem Grund

Eine Vielzahl an Camping-Begeisterten entwickelt gerade Plattformen, auf denen du (wie das bekannte Airbnb) direkt und spontan deinen geborgenen Zelt- oder Stellplatz buchen kannst.
Manchmal ist es nur eine Wiese oder ein Schotterplatz auf Privatgrund, im Garten oder dem Nachbarfeld. Oft auch mit Komfort wie Strom oder Toilettenzugang. Meistens hast du jedenfalls sehr sympathischen Familienanschluss von reisebegeisterten Gastgebern.
Und vielleicht wirst du ja Teil dieser Community, indem auch du einen feinen Platz für reisende Naturliebhaber anbietest?

Camperland

Über 2.000 naturnahe Stellplätze in privaten Gärten, auf Bauernhöfen oder auch Weingütern. Jeder Stellplatz ist ein Geheimtipp. Buche den Stellplatz direkt auf der Plattform mit einer sicheren Zahlungsabwicklung und freundlichen Stornierungsbedingungen.

Campspace

Mission: »Reconnect Outside«. Die Plattform Campspace bietet einzigartige Übernachtungsplätze in der Natur, europaweit (mit derzeitigem Schwerpunkt auf die Niederlande, England und Deutschland). Von back-to-basic mit eigenem Zelt über Baumhäuser bis hin zu Jurten und Hütten.

Hinterland

Mission: »Wir haben das Wildcampen gezähmt!« Auf hinterland.camp buchst du deinen Platz direkt beim Eigentümer. 100 % legal, damit du gut schlafen und entspannt aufwachen kannst. Vergiss überfüllte Campingplätze – übernachte an den schönsten privaten Orten Deutschlands.

Zeltzuhause

Mission: »Einfach draußen schlafen«. Über Zeltzuhause vermietest und buchst du private Zelt-, Stell- bzw. Schlafplätze (wie z. B. Hütten, Baumhäuser oder Hängematten) auf Grundstücken in Deutschland. Werde Gastgeber oder reise nachhaltig zu außergewöhnlichen Orten.

MyCabin

Ein Team passionierter Bergfreunde und Abenteurer*innen aus der Bodenseeregion fördert mit MyCabin sanften Tourismus und schafft mit seinen privaten Stell- und Zeltplätzen in Deutschland, Österreich und Italien echte Erlebnisse in und mit der Natur.

Luxus für Naturliebhaber: Glamping

Glamping ist einer der zur Zeit am stärksten wachsenden Campingtrends. Entstanden Anfang der 2000er-Jahre in England und den USA, setzt sich der Begriff aus den Wörtern „glamour“ und „Camping“ zusammen: Glamping beschreibt also einfach einen glamourösen Campingurlaub. Beim Glamping bist du also – wie beim Camping – stets mitten in der Natur, aber trotzdem (relativ zum üblichen Camping-Verständnis) sehr luxuriös untergebracht.

Üblicherweise versteht man unter Glamping die ganz besonderen Unterkünfte, die auf Campingplätzen (meist abgelegen von dem Areal der „normalen Camper“) angeboten werden. Das Angebot reicht von wunderschön eingerichteten Tiny Houses über witzige Holzfässer, Luxuszelte, bis hin zu Strandkörben direkt am Meer. Dabei kannst du alle Einrichtungen des Campingplatzes mit nutzen: den Spa-Bereich, das Schwimmbad, die Kinderangebote oder die Einkaufsmöglichkeiten.

Zunehmend werden aber auch frei stehende, ganz weit abgelegene Glamping-Spots angeboten wie Safarizelte an Berghängen, Jurten auf weiten Wiesen oder ein eigenes Baumhaus im Wald. Während du hier also das Gefühl hast, dein Nachtlager mitten in der unberührten Natur aufgeschlagen zu haben, darfst du in einem gemütlichen Bett statt auf einer Luftmatratze schlafen. Alle Unterkünfte haben eine hochwertige Ausstattung, die meisten mit eigenem WC und sogar Dusche. Viele Gastgeber bieten einen Frühstücksservice, sodass du einen gemütlichen Morgen mit frischen (regionalen) Leckereien genießen darfst. Herrlich, so ein glamouröser Luxus-Urlaub – auch für „Vollblut-Camper“ kann das zwischendrin eine unbezahlbare Wellness-Auszeit sein.

Apps & Webseiten zur Übernachtungsplatz-Suche

PiNCamp | Webseite, Blog

11.000 Campingplätze in Europa findest du über www.pincamp.de. Dort werden die gelisteten Plätze klassifiziert und ausführlich beschrieben. Außerdem bietet die Webseite einen informativen Camping-Blog.

camping.info | Webseite, App, Blog, Bücher

Die Suche über die Webseite sowie die Nutzung der App sind kostenlos. Über 23.000 Campingplätze aus 44 europäischen Ländern werden von mehr als 140.000 Usern bewertet. Es gibt inzwischen auch Bücher zu Campingplätzen in verschiedenen Ländern, z. B. Deutschland, Kroatien, den Alpen …

freeontour.com | Webseite, App

Reiseinspirationen, praktische Informationen und über 22.000 Campingplätze in Europa. Dazu lassen sich ganze Routen planen und dann mit nur einem Klick auf das Navi übertragen. Auf der Webseite findest du viele Touren zum Nachreisen.

VanlifeLocation | App

Eine ganz junge App mit liebevollem Design, schönen Fotos und guten Filtermöglichkeiten. Diese Community-App listet legale Stellplätze überwiegend in der Natur und ist deine Unterstützung auf jeden Fall wert, um schnell zu wachsen!

Park4night | App

Meine absolute Lieblings-App!! Diese App zeigt dir in deinem aktuellen Radius über 130.000 Plätze überall auf der Welt zum Übernachten im Wohnmobil, Van oder auch Zelt. Alle Platzvorschläge wurden von anderen Campern erstellt und mit Fotos und Text meist ausführlich kommentiert, sodass du ziemlich genau erfährst, was dich erwartet. Mithilfe der GPS-Daten und der Adresse findest du ganz leicht zum Platz, in der Pro-Version kannst du offline suchen und speichern.

iOverlander | App

Mein Favorit, wenn ich mal wieder außerhalb von Europa unterwegs bin! Diese englischsprachige App ist ein kostenloses Community-Projekt und für all jene gedacht, die mit ihrem Fahrzeug auf der ganzen Welt unterwegs sind. Die App zeigt die genauen GPS-Daten von Campsites, Wild-Camp-Spots und Stell- bzw. Parkplätzen. Zu jedem Platz werden Informationen wie Stromanschluss, Wasser, Duschen, WC, WiFi, Restaurant und Größe der Fahrzeuge benannt, größtenteils sind auch aussagekräftige Fotos beigefügt.

CamperContact | App

35.000 Wohnmobil-Stellplätze in 58 Ländern zeigt dir diese App. Mit der Lite-Version kannst du nur die Mindestinformationen der umliegenden Übernachtungsplätze lesen, mit der Vollversion profitierst du vom Speichern deiner bevorzugten Stellplätze, dem Offlinemodus und natürlich einer besseren Suche durch extra Filteroptionen.

Caravanya | App

Weltweit Camping- und Stellplätze oder Orte zum Freistehen – gelistet und beschrieben von der Community. Dazu viele Tipps, Berichte und Informationen rund um Camping mit Zelt oder Wohnmobil.

Menü