RoadTripLove - Shirt: Atme. Und lächle. - Herren V-Neck Shirt-2618

Kleine Wohnmobile

Als kleine Wohnmobile bezeichnet man beispielsweise den klassischen Bus (ohne Hoch- oder Aufstelldach) oder die Kombination Grundfahrzeug / Aufsatzkabine.

Alle haben eine kompakte Länge von maximal fünf Meter und sind höchstens zwei Meter hoch. Den kleinen Bus gibt es natürlich nicht nur von VW in unzähligen Ausstattungs-Varianten, sondern auch beispielsweise als Mercedes-Benz Vito oder Fiat Ducato.

Auf einem Pick-up (Pritschen- oder Geländewagen mit offener Ladefläche) wird die Wohnkabine aufgesetzt und kann dann einfach auf dem Stellplatz abgeladen werden, um das Fahrzeug für Fahrten in die Umgebung zu nutzen. Es gibt sie spartanisch klein, aber auch in luxuriöser Ausstattung für Familien.

» ideal für Einzelreisende
» gut für Paare (die Nähe vertragen können)
» machbar für Familien (mit geringstem Komfortanspruch)

Die Vorteile und Nachteile der kleinen Wohnmobile

Die Vorteile

vorteil   Dein Fahrzeug ist so klein, dass Du auch an den meisten Touristen-Hotspots ganz nah am Ort des Geschehens einen Parkplatz finden kannst.

vorteil   Selbst die verwinkeltsten Gässchen werden auch von einheimischen Kleintransportern befahren. So kannst Du Dir sicher sein, dass auch Du locker durchkommst – ganz ohne Gedanken über Deine Höhe und alle anderen Abmessungen!

vorteil   Durch das kompakte Maß des kleinen Busses bzw. des Pick-ups kannst du ganz entspannt auch die kleinsten Wege abseits der Hauptstraßen fahren und so wirklich überall hin gelangen.

vorteil   Alle Maut-, Straßen- und Fährgebühren sind eklatant günstiger als bei einem großen Wohnmobil.

vorteil   Mit der abgebauten Wohnkabine wird aus dem Pick-up-Reisemobil blitzschnell wieder ein ganz normaler Pkw, der im Alltag seinen Dienst tut. Auch kleine Busse kannst du als Alltagswagen einsetzen.

Die Nachteile

nachteil  Du hast kaum Wohnkomfort, denn Du hast wirklich wenig Stauraum, eine nur (wenn überhaupt) winzige Küche und kannst im Innenraum schlecht aufrecht stehen.

nachteil  Der größte Nachteil (wenn Du nicht alleine reist): Es ist große Kompromissbereitschaft nötig, die vielleicht gerade an Schlechtwettertagen Stress verursacht, weil im Innenraum entweder nur gelegen oder gesessen werden kann.

nachteil  Zum Schlafen muss immer umgebaut werden. Das kann schon nerven, wenn man müde vom Fahren ist oder eigentlich nur ein spontanes Schläfchen zum Ausruhen braucht – oder Du lässt das Bett immer aufgebaut und hast nichts zum Sitzen.

nachteil  Die größte Einbuße an Wohnqualität ist vielleicht das WC, auf das Du entweder verzichten musst oder das Du nur als sogenanntes „Porta Potti“ mitnehmen kannst – wenn Du dafür im Innenraum Platz (benötigte Fläche etwa 80 x 80 cm) findest.


Wer mit minimalem Komfort reisen kann und will, der wird mit Wendigkeit, Flexibilität und Kostenersparnis belohnt.

Außerdem steht man immer so nah am Ort des Geschehens, wie man möchte, weil Parken kein Problem ist und auch ein Strand für kleine, leichte Fahrzeuge seltener zum Risiko wird.

Zu den mittleren Mobilen

Zu den großen Mobilen


Menü