Familiärer Campingplatz nahe Zagreb in Kroatien

Pool. Sommer. Wiese. Wow.

Zufällig “stolpere” ich auf dem Heimweg meiner Balkan-Motorrad-Tour über einen Campingplatz, der so schön und gemütlich ist, dass ich gerne ein paar Tage hier verbringen möchte.

Er liegt nur 15 Kilometer von Zagreb entfernt, also im Nordosten Kroatiens, nahe der slowenischen Grenze. Die Betreiber werben damit, dass er am Fuß des Naturparkes “Žumberak-Samoborsko gorje” beheimatet ist und damit nicht nur Ausflüge in den hübschen Ort Samobor, sondern eben auch viele Wanderungen und Freizeitaktivitäten in der Natur ermöglicht.

Mich hat der Platz vor allem deswegen so begeistert, weil er einfach nach ganz viel Herzblut aussieht (naja und den Pool hat):

Campingplatz Vugec Plac – ein Idyll mitten auf dem Feld

Niemand ist da, als ich durch das große Tor fahre, aber ich bin sofort begeistert von diesem Campingplatz. Als einziger Gast auf der großen Wiese baue ich mein kleines Zelt so auf, dass der Pool quasi in “meinem Vorgarten” liegt. Ich plantsche den ganzen Nachmittag in meinem “Privatpool” und genieße diese unglaubliche Ruhe des Platzes, der nur von Feldern umgeben ist.

Leider gibt es – auch als der Sohn des Hauses zum Willkommen und Kassieren erscheint – nichts zu essen oder trinken, so dass ich nochmal kurz ins nahe gelegene Dorf muss. Gerade rechtzeitig vor Ladenschluss kann ich im kleinen Supermarkt mein Abendessen-Picknick kaufen.

Dieser Campingplatz ist klein und wahrlich sehr fein. Alles ist wunderbar durchdacht, sehr stylisch und vor allem auch sehr liebevoll angelegt. Die Familie hat diesen Ort auch für sich selbst gebaut, denn eigentlich wohnen sie in der Nachbarschaft – nutzen aber im Sommer diesen Ort als tägliches “Ferienhaus”. Tagsüber sind also meist die Söhne zur Begrüßung vor Ort und abends kommen die Eltern, die einen Frisörsalon in Samobor betreiben und bewohnen einen Teil des Gebäudes.

Das Sanitärgebäude ist wunderschön und perfekt sauber. Du findest natürlich alle Camperver- und -entsorgungsmöglichkeiten und auf der großen Wiese ausreichend viele Stromanschlüsse.

Leider ist (noch) etwas wenig Schatten, was aber nur die Zelter unter uns wirklich stören könnte. Mein einziger (ganz persönlicher!) Minuspunkt ist das bürokratische Schild, das zentral hängt und Regeln aufstellt, unter anderem auch die Benutzung des Pools. Auch wenn sich im Laufe des Tages noch weitere Camper auf den Platz gesellten… müssen wirklich mehrsprachige Regeln aufgestellt werden? Egal – ich finde diesen Ort ganz großartig zum Entspannen, zum Plantschen, zum Ausruhen und Erfrischen. Ein echter Favourite Spot eben.

Es gibt (noch) keine Webseite, nur einen sehr alten Facebook-Auftritt und einen schlechten Instagram-Account. Offenbar müssen sie keine Werbung machen… Über Instagram kannst Du sie anschreiben, wennn Du Fragen hättest, reservieren musst Du, glaube ich, auch in der Hauptsaison nicht.

Menü