Campingplatz in Pärnu im Westen von Estland

Städte am Meer haben bei mir einfach einen Sonderbonus: ich fühle mich ganz automatisch wohl! Und die “estische Sommerhauptstadt” Pärnu steigert mein Wohlfühlen mit ihrer herrlichen Gute-Laune-Atmosphäre und dem sehr sympatischen Kleinstadt-Ambiente (mit einigen tollen estischen Kunsthandwerk-Läden). Getoppt wird die Stadt natürlich vom ewig langen und superschönen Sandstrand! Sauberes Wasser, ein fast unwirklich flaches Meer, lässiges Strandfeeling, viel Platz, spektakuläre Sonnenuntergänge…
Eine gute Idee, hier zu bleiben.

Konse Camping nahe der Stadtmitte von Pärnu

Um das Städtchen Pärnu gemütlich besichtigen zu können, vielleicht sogar eine Fahrrad- oder Paddeltour zu unternehmen, bietet sich der recht zentral gelegene Konse Campingplatz an: ein sehr gepflegter Platz direkt am Fluss Pärnu (leider mit Zaun davor).
Die sehr nette Betreiberfamilie bietet Deinem Camperherz alles für einen schönen Aufenthalt:

» Sehr leckeres Frühstück,
» kostenloses Wlan,
» einen großen, geheizten und blitzsauberen Sanitärbereich
» und natürlich die Befriedigung aller Camperbedürfnisse.

Es ist sicher kein Highlight-Campingplatz für lange Aufenthalte, aber durch seine super Lage, der gemütlichen Stimmung und der netten Betreiber ein spitzenmäßiger Stadtcampingplatz.

Weil vor allem die Finnen mit der Fähre Helsiniki – Tallin gerne rüberkommen, um die “Beste Sonne Estlands” zu genießen, soll es in der Hauptsaison hier recht voll werden, habe ich mir sagen lassen. Die Betreiberfamilie versichert aber: ein Platzerl fände sich jedoch immer… Ich war im Oktober dort (deswegen auch der “stimmungsvolle” Nebel auf den Bildern) und es war – trotz der Nebensaison – noch “gut besetzt”.

Menü