Campingplatz am Bohinj See

Camping in Slowenien mitten im Wald und direkt am See

Bei meiner Tour durch Slowenien hat mich auch die Fahrt durch den Nationalpark Triglav sehr begeistert. Wenn Du auch so große Lust auf dichten Wald und massenhaft Grün hast, dann fahre auf den oft winzigen Straßen gemütlich durch den Park und steuere zum Übernachten (oder für ein paar Ruhetage) den hübschen Campingplatz am Bohinj See an.

Welch Ruhe dieses Wassers. Und diese unglaubliche Klarheit… Was für eine Farbe!
Der Bohinj See ist etwa vier Kilometer lang und 1,2 Kilometer breit und lässt sich am besten bei einem schönen Spaziergang erkunden. Rund 3 Stunden dauert der Rundweg um den ganzen See, den Du natürlich auch noch mit einem Abstecher an den berühmten, spektakulären Savica-Wasserfall ausweiten kannst.

Natürlich, wild und gemütlich: Camp Bohinj

Am südwestlichen Ufer direkt am Bohinj See findest Du unter hohen Bäumen diesen wunderbar-wild-schönen Campingplatz. Ich finde ihn sehr großartig, weil er (trotz seiner Größe) wegen seiner hügeligen Anlage mitten im Wald so naturbelassen wirkt.

Achtung: im Hochsommer ist es hier richtig (!) voll. Ich rate Dir ab, in den Sommermonaten hierher zu fahren, wenn Du nicht das Gefühl von Klaustrophobie erleben willst – einen Platz in der ersten Reihe des Sees kann man noch nicht einmal lange vorab reservieren… Im September allerdings stand ich hier herrlich entspannt mit viel Platz um mich und direkt am Wasser.

Insgesamt ist der Platz zwar kein Geheimtipp, aber trotzdem durch seine abgelegene Lage mitten im Wald ziemlich romantisch – und empfehlenswert mit allen Annehmlichkeiten:

»  Im Bootshaus kannst Du Dir Boote aller Art und SUPs leihen
»  Mietfahrräder in der Hauptsaison direkt am Platz
»  Großes Sportangebot in der Umgebung
»  Viele großzügige, gepflegte Sanitärräume
»  Nette Bar mit Frühstücksservice (wo Du bei Regen auch gemütlich überdacht essen kannst)
»  Ein leckeres Restaurant

.

Menü