Camping Mortonhall bei Edinburgh

Entspanntes Camping nahe Edinburgh, Schottlands sympatischer Hauptstadt

Ich habe mich in den Norden aufgemacht, um die wilde Küste Schottlands zu erkunden und mir möglichst oft die Brandung um die Ohren wehen zu lassen…

Die Fähre von Amsterdam nach Newcastle hat mich aufs englische Festland gesetzt und nach ein paar Tagen entlang der schönen Küste erreiche ich Edinburgh. Diese Stadt steht schon lange auf meiner City-Trip-Liste und natürlich möchte ich mir Zeit dafür nehmen. Also lasse ich mal ein paar Tage das Meer Meer sein und stürze mich ins Stadtleben. Dafür steuere ich den stadtnähesten Platz an, den ich finden kann und freue mich nach einigen Tagen des Freistehens über alle Annehmlichkeiten eines guten Campingplatzes:

Mortonhall Caravan & Camping Park

Und Mortonhall liefert alles, was sich der Camper wünschen kann! Selten habe ich so viel Geld für einen Campingplatz gezahlt (33 Pfund = 37 Euro ! Für einen kleinen Bus und eine Person… das schaffen sonst nur die Italiener und bald auch die Kroaten). Aber ebenso selten habe ich einen schickeren Platz gefunden! Ich kann ihn unbedingt empfehlen und gerade für die Stadtbesichtigung von Edinburgh ist er perfekt.

Er ist riesig, weitläufig und parkähnlich angelegt, damit wird es (wahrscheinlich) keine größeren Platz-Probleme geben. Die Mitarbeiter rieten mir zwar, im Juni/ Juli unbedingt zu reservieren, aber Ende August waren die Wiesen angenehm locker beparkt (zwar mit nummerierten Plätzen, aber großzügigen Parzellen und mit freier Platzwahl).

Ausserdem findest Du im Mortonhall Camping Park:

»  Viele, sehr gepflegte und großzügige Dusch-Räume über den ganzen Platz verteilt
»  Auch viele kleine Outdoor-Spülhütten
»  Ein paar nette “Picknick”-Inseln im Hof der Gebäude
»  Einen kleinen Imbisswagen zur Mittagszeit mit lecker duftenden, lecker fettigem Essen
»  Ein wirklich nettes, uriges Restaurant am Platz (“im Stall”)
»  Einen toll sortierten Shop mit Campingzubehör, Leckereien, Craft-Bieren und allem möglichen Souvenir-Kram
»  Ganz nettes, sehr zuvorkommendes Personal, das auch die Bustickets nach Edinburgh verkauft
»  Strom an den allermeisten Parzellen (Aufpreis)
»  Wasserver- und entsorgung (an manchen Plätzen sogar an der Parzelle)
»  Alle Plätze eben, entweder auf Gras oder Kies

Mortonhall liegt etwa 4 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt und damit fast schon ländlich, obwohl er von der Autobahn aus super zu erreichen ist. Direkt vor dem Gelände fährt der Bus in die City, die Du in etwa 15 Minuten beqemer Fahrt erreichst. (Achtung: trotz meiner Sturheit und Aufbietung allen Charmes ist es mir nicht gelungen, mein Klappfahrrad im Bus mit in die Stadt zu nehmen… auch Kinderwägen kommen nicht mit).

Auf dem Weg in die City (mit dem Bus, oder sportlicher zu Fuß) kommst Du übrigens quer durch das Viertel “Morningside”, dessen Name und Flair mich irgendwie verzaubert hat. Ein kleines, schottisches Stadtidyll mit vielen kleinen Cafés/ Bars – eben perfekt, um auf dem Weg in oder aus dem Trubel der Großstadt zu frühstücken oder einen Absacker zu trinken…

Menü